Meine Lieblingsecke

02:01 Esra Inceöz 0 Comments





Bevor ich anfange mit meinem Post, möchte ich vorneweg noch sagen, dass ich nun ein wunderschönes neues Design habe auf meinem Blog! Die Handynutzer werden dies nicht sehen, aber Leser die mit dem Laptop kommen, dürften eine große Veränderung meines Blogs sehen. Das kommende Wochenende müsste es nun auch fertig sein.

Würde meine Mama das Bild nun sehen würden sie vermutlich sagen: "Das du dich nicht schämst das Bild hochzuladen, da sieht man mal wie unordentlich du bist! Das schwarze hat da nichts zu suchen!".

Aber ich habe beabsichtigt das Bild gewählt, weil ich euch ja keine Retuschierung antun will. Das ist also meine kleine Lieblingsecke unserer Wohnung. Meine Mama liebt den Vintage-Look sehr, deshalb darf man in unserer Wohnung viel solcher Schnörkeleien betrachten. Aber diese Ecke ist absolut mein favorit. Hier sitze ich Abends mit dem Laptop und überlege was ich in meinem Blog schreiben soll. Hier denke ich nach, hier mache ich mich fertig und hier trinke ich gerne meinen Kaffee. Diese Lieblingsecke, ist beschmückt mit einem Tisch aus der Gründerzeit, welches in meinen Augen schon Inspiration genug ist. 

Die Gründerzeit also im Jahre 1850 ist für diese Art Möbel bekannt. Für mich ist dieser Tisch deshalb inspiration, weil ich mir vorstelle, wie einst ein holder Mann an diesem Tisch saß und seiner Liebsten einen langen Brief geschrieben hat. Zu der Zeit, gab es nur Briefe. Allein dieser Gedanke macht mich unglaublich glücklich. Heute ist alles in Geschwindigkeit verbunden. Wir sind so nah, obwohl wir weit voneinander weg sind. Wir leben in einer virtuellen Welt. Letztens habe ich einen Brief gelesen und habe hinterher versehentlich einen doppelten Tab drauf gemacht mit den Fingern. Ja! Ich lebe schon Instagram,  so süchtig sind wir geworden. Einmal hatte ich ein altes Foto in der Hand und wollte mit der Hand ran zoomen! Diese zwei Dinge sind mir wirklich passiert.

Da sitze ich lieber an meiner schönen Lieblingsecke und stelle mir vor, wie ein Romeo seiner Julia an meinem Tisch Briefe geschrieben hat. :)

0 Kommentare: