Manchmal läuft man davon

09:53 Esra Inceöz 0 Comments



Die Frage ist, wie lange braucht man um zu wissen, dass es der richtige Mann in deinem Leben ist? Fühlt man es? Was sagt uns, dass wir grade das richtige tun?

Ich erinnere mich zurück. Ich schildere euch nun eine Szene, aus meinem Leben, die Jahre zurück liegt, aber dennoch eine große Erinnerung in meinem Gedächtnis verankert hat. Es war Juli ca., und er, nennen wir ihn Mr. X war  damals mein erster Freund und wir waren schon eine Weile zusammen. Er begleitete mich auf den Heimweg und blieb vor meiner Tür stehen. Er biss sich noch auf die Lippe und ich wusste, dass er etwas sagen wollte.

"Meine Mutter drängt ein wenig, sie möchte das wir heiraten. Vielleicht ist es nun soweit", wisperte er in einer dünnen Stimmlage und schaute mir in die Augen.

Mein Herz klopfte wie verrückt. Ich hatte ein Kopfkino in meinen Augen und in dem Moment wusste ich nicht wirklich was los war aber ich wusste das mit mir etwas nicht stimmte. All die Gefühle die ich in dem Moment dachte eigentlich zu haben, nämlich Gefühle der Liebe, wurden plötzlich in meinem Magen hin und her geschleudert und sie entwickelten sich zu Gefühle der Angst. Ich hatte nur eine Antwort auf die Worte:
Ich fing hysterisch an zu weinen.
Ich weinte sehr laut, wie ein hilfloses Kind. Die Dinge hatten sich nun geändert, ich hatte kalte Füße bekommen. Ich wollte am liebsten einfach weglaufen und alles hinschmeißen aber es tat mir weh. Es tat mir deshalb weh, weil dieser Mensch mich so liebte und weil ich einfach nicht in der Lage war mich über dieses Thema zu freuen. Immerhin bin ich hier 20 Jahre alt ca. und ganz gut in einem heiratsfähigen Alter, würden manche jetzt sagen aber ich, ich liebte meine Freiheit. Ich konnte nicht kochen oder irgendwie an Kinder denken. Ich wollte meine Freiheit nicht für eine Ehe austauschen.

"Es ist normal das du jetzt kalte Füße bekommst aber früher oder später wäre es ja sowieso dazu gekommen".

Ich hatte mir bis zu diesem Zeitpunkt noch nie Gedanken darüber gemacht und ich konnte es auch nicht.

"Es tut mir leid, ich kann das nicht".

Und so suchte ich förmlich Gründe, um diese Beziehung zu beenden. Auch wenn es mir wehtat: Ich war nicht bereit dazu und Mr. X war seit dem Tag an, aus meinem Leben gegangen. 

Das bedeutet, man fühlt es.Man fühlt den Richtigen. Hast du nur einen prozent Zweifel an der Ehe oder an dieser Beziehung? Beende sie. Es gibt keine Änderungen, erst recht nicht nach der Ehe. Ein Mensch verändert sich nicht, wenn er jahrelang so war wie jetzt. Man fühlt es. Wenn er der richtige ist, dann kannst du dir nämlich alles mit ihm vorstellen. Und aus diesem Grund, seid euch richtig sicher, bevor ihr diesen Schritt wagt. Denn heute weiß ich: Ehe bedeutet nicht ein Stück von seiner Freiheit aufgeben, sondern Ehe bedeutet gemeinsam das Leben und die Freiheit genießen und gemeinsam jede Hürde auf sich nehmen.

0 Kommentare: